Herzlich willkommen bei der Energieversorgung Dietzenbach GmbH

 

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der Energieversorgung Dietzenbach GmbH. Die Energieversorgung Dietzenbach GmbH ist ein gemeinschaftliches Unternehmen der Stadtwerke Dietzenbach GmbH und der Energieversorgung Offenbach AG. Ab dem 01.10.2014 versorgt die Energieversorgung Dietzenbach GmbH die Kreisstadt Dietzenbach mit Fernwärme. Unser Fernwärmenetz erstreckt sich über große Teile der Kreisstadt Dietzenbach inklusive dem Stadtteil Steinberg und hat zur Zeit ca. 1200 Netzanschlüsse.

EVD schließt Modernisierungsarbeiten in der Königsteiner Allee erfolgreich ab 

Um das Fernwärmenetz stets in technisch guten Zustand zu halten, hat die Energieversorgung Dietzenbach die Fernwärmeleitung in der Königsteiner Allee modernisiert - es wurden rund 500 Meter Fernwärmeleitungen neu verlegt und an das Netz angeschlossen. Die Modernisierungsarbeiten wurden in drei Bauschnitte unterteilt, um die Verkehrsbeeinträchtigungen und die Versorgungsunterbrechungen in der Königsteiner Alle  auf ein Minimum zu reduzieren. Begonnen haben die Arbeiten im Juni 2016.

Pünktlich zu Beginn der Winterperiode wurden mit der Einbindung  der etwa 500 Meter in der letzten Septemberwoche die Modernisierungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen. Die gesamte Baumaßnahme verlief termingerecht und ohne weitere Vorfälle. Mit der neu verlegten Fernwärmeleitung sichert die EVD die Gewährleistung einer  langfristigen Versorgungssicherheit.

Die Geschäftsführung der Energieversorgung Dietzenbach GmbH dankt allen bei der Ausführung beteiligten Firmen für die gute Arbeit sowie den Fernwärmekunden und den Anwohnerinnen und Anwohnern der betroffenen Bauabschnitte für Ihr Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten


Fernwärmehauptleitung in der Vélizystraße wird erneuert


 

Wegen dringend notwendigen Erneuerungsmaßnahmen muss durch die EVO im Auftrag der Energieversorgung Dietzenbach GmbH (EVD) die Fernwärmehauptleitung in Teilen der Vélizystraße und den angrenzenden Grundstücken erneuert werden. Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag, 09. Oktober 2017, und werden voraussichtlich Anfang Dezember beendet sein. Bereits mehrmals sind an diesem Teilstück Schäden aufgetreten, die den Austausch im Hinblick auf eine Sichere Versorgung mit Fernwärme unumgänglich machen.

Der eigentliche Anschluss an das bestehende System erfolgt nach der Heizperiode, im Frühjahr 2018, sodass die aktuelle Baumaßnahme die Versorgung mit Fernwärme nicht beeinträchtigt. Die EVD bittet alle betroffenen Kunden und Anwohner um Verständnis für die dadurch entstehenden Behinderungen im Straßenverkehr im Bereich der Velizystr.

Fragen zur Baumaßnahme beantwortet die EVD unter der Rufnummer 06074 373-726 oder per mail an: kundenzentrum@dietzenbach.de.


 

Preisanpassung in der Fernwärmeversorgung

Das Geschäftsjahr der Energieversorgung Dietzenbach GmbH neigt sich mit dem 30.09.2017 dem Ende entgegen. Damit werden zum Beginn des neuen Geschäftsjahres neue Preise ermittelt. Wie jedes Jahr werden auch in diesem Jahr gemäß der gültigen Preisänderungsklausel zum 01.10.2017 die Fernwärmepreise der EVD auf Basis der Veränderungen am Markt und den Indizes des Statistischen Bundesamtes angepasst. Die Fernwärmepreise setzen sich aus mehreren Elementen zusammen: dem Grundpreis, der die mengenunabhängigen Preiskomponenten widerspiegelt, dem Verbrauchspreis, der mengenabhängig ist und dem Jahrespreis für Messung und Abrechnung sowie dem CO2-Entgelt. Die einzelnen Preisbestandteile verändern sich dabei abhängig von der Entwicklung bestimmter Indexreihen bzw. Marktpreise - diese werden im Detail in der Preisänderungsklausel angegeben.

Der Grundpreis wird im Wesentlichen vom Lohn- und Investitionsgüterindex beeinflusst – hier haben sich die Indexwerte im Betrachtungszeitraum aufgrund von Tariferhöhungen und Inflation erhöht. Damit steigt der Grundpreis im Vergleich zum Vorjahreswert um rund 1,4%.

Der Verbrauchspreis wird im Wesentlichen durch den Kohlepreis beeinflusst – dieser stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 19% an. Gedämpft wird diese Entwicklung durch einen leicht gesunkenen Gaspreis. Insgesamt steigt der Verbrauchspreis um rund 6,5% und liegt damit nahezu wieder auf dem Niveau zum 01.10.2015.

Der CO2-Preis, der auf gehandelten Zertifikaten basiert, sinkt im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Der Jahrespreis für Messung und Abrechnung bleibt unverändert.

 Somit ergibt sich für einen Musterhaushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 18.000 Kilowattstunden eine Erhöhung von rund 6 Euro im Monat. Insgesamt liegt dieser Musterkunde mit seiner Jahresrechnung rund 6 Euro unter dem Jahreswert 2015/16 (erste Abrechnungsperiode des neuen Preissystems). Das Niveau der Abrechnung zur Einführung des Preissystems  zum 01.10.2015 bleibt so trotz der derzeit steigenden Entwicklungen der Index- und Marktwerde nach der Preissenkung im Abrechnungsjahr 2016/17 für den Musterkunden noch unterstritten.

 Das ab 01.10.2017 gültige Preisblatt sowie die Berechnungsgrundlagen/Preisänderungsklausel finden Sie unter dem  Bereich „Downloads“. Fragen beantwortet gerne die EVD unter der Rufnummer 06074/373-726

Versendung der Ablesekarten für Fernwärme

Die Energieversorgung Dietzenbach GmbH führt derzeit Vorbereitungsarbeiten zur Erstellung der Jahresendabrechnungen Fernwärme zum Stichtag 30.09.2017 aus. Zur Erfassung der tatsächlichen Fernwärmeverbräuche pro Liegenschaft werden die aktuellen Zählerstände benötigt. Ab Donnerstag, den 13.07.2017 werden Ablesekarten an alle Fernwärmekunden versendet. Die Kunden/innen werden gebeten, Ihren Zählerstand abzulesen, auf der Ablesekarte einzutragen und diese an das Scanzentrum nach Kiel zur Erfassung zurückzusenden. Die Portokosten übernimmt die Energieversorgung Dietzenbach GmbH. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, die Zählerstände unter Angabe der Abrechnungsnummer und der Zählernummer in ein Portal auf der Internetseite der  einzutragen. Die Freischaltung für die Onlineeingabe erfolgt am 12.07.2017.

Wichtig ist es, den Rücksendetermin Freitag, den 11.08.2017 zu beachten. Sollte uns bis dahin kein abgelesener Zählerstand vorliegen, werden wir eine Schätzung des Verbrauchs vornehmen und auf dieser Basis die Jahresendabrechnung erstellen.

Zu allen Fragen rund um die Fernwärmeablesung erreichen Sie unsere Mitarbeiter/innen persönlich im Kundenzentrum der Stadtwerke Dietzenbach GmbH, im Erdgeschoss des Rathauses, Europaplatz 1, per Telefon unter 06074/373-726 oder per E-Mail an kundenzentrum@dietzenbach.de.

 

Fernwärme-Bauarbeiten in der Königsteiner Allee werden fortgeführt Unterbrechung der Fernwärmeversorgung am Mittwoch, den 31.Mai

Um das Fernwärmenetz stets in technisch einwandfreiem Zustand zu halten und die langfristige Versorgungssicherheit zu gewährleisten, wird die Fernwärmeleitung in der Königsteiner Allee  in zwei Bauabschnitten  erneuert. Die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt begannen bereits am Montag, den 22. Mai 2017 auf Höhe der Liegenschaft Königsteiner Allee 18. Am kommenden Mittwoch, den 31. Mai werden in der Königsteiner Allee ab 08:00 Uhr die Übergangsleitungen zur Versorgung der Kunden während der Bauphase angebunden. Aus diesem Grund muss die Fernwärmeversorgung für etwa 19 Stunden unterbrochen werden. Alle betroffenen Kunden werden über Anschreiben und entsprechende Aushänge in den Großwohnliegenschaften informiert. Betroffen von dieser Maßnahme sind folgende Straßen: Talstraße, Bad Sodener Straße, Königsteiner Allee, Glashüttner Weg, Kronberger Straße, Hofheimer Straße und Dreieichstraße.  In dieser Zeit kann es daher zu Einschränkungen wie niedrige Temperaturen beim Warmwasser und zu zeitweisen Verkehrsbehinderungen kommen. 

Für mögliche Kundenrückfragen wird das Team im Kundenzentrum am Mittwoch seine Sprechzeiten auf den Nachmittag ausdehnen und allen Bürgern von 8:00  Uhr – 16:00 Uhr für Rückfragen zur Verfügung stehen. Die EVD bittet alle Kunden in diesem Bereich um Entschuldigung für eventuelle Einschränkungen und um ihr Verständnis für die notwendigen Arbeiten.


Neues Fahrzeug für „Soziale Dienste“ trägt EVD-Logo!

Der Fachbereich Soziale Dienste hat vor ein paar Monaten die Aktion „Kinder-, Jugend- und Seniorenmobil“ ins Leben gerufen, um Sponsoren für ein neues Fahrzeug zu finden. Im Zuge der vielseitigen Angebotspalette des Fachbereichs soll das neue Fahrzeug häufig für Aktionen, Termine und Fahrten für alle Generationen zum Einsatz kommen. Die Energieversorgung Dietzenbach GmbH (EVD) ist sofort als Sponsor in das Projekt eingestiegen und hat  zusammen mit weiteren 24 Sponsoren die erfolgreiche Umsetzung des Projektes ermöglicht. „Wir sind davon überzeugt, dass das neue Fahrzeug die Arbeit der Jugend- und Seniorenhilfe in Dietzenbach immens unterstützen und erleichtern wird. Als Dietzenbacher Unternehmen liegen uns solche lokalen Projekte, die einen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger haben, besonders am Herzen und wir unterstützen diese gerne.“ erklärte Frau Lena Blazek, Geschäftsführerin der EVD.  

 

v.l.n.r.: Walter Fontaine (Fachbereichsleiter Soziale Dienste), Lena Blazek (Geschäftsführerin der EVD) und Toni Lang (von der Werbefirma Brunner Mobil).
















Das neue Modell ist ein Fiat Ducato mit neun Sitzen von der Werbefirma Brunner Mobil aus Böblingen. Diese konnte dank 25 Werbepartner die Finanzierung ausschließlich über Sponsorengelder sicherstellen, die die Werbeflächen auf dem Fahrzeug für fünf Jahre angemitet haben.

 

Vor-Ort-Begehungen der  Fernwärmeanlagen werden in Dietzenbach durchgeführt

Zur Überprüfung der Sicherheit und Funktionalität der Fernwärmeanlagen, werden in Dietzenbach wiederkehrend Routinebegehungen durchgeführt. Derzeit sind Techniker/innen der ENO (Energienetze Offenbach GmbH), ein Partnerunternehmen der Energieversorgung Dietzenbach GmbH, im gesamten Stadtgebiet unterwegs und führen Vor-Ort-Begehungen bei Dietzenbacher Kunden durch. Zur vereinfachten Abwicklung versuchen die Techniker/innen die Hauseigentümer direkt vor Ort anzutreffen. Falls dies nicht möglich ist, erfolgt eine Terminabstimmung zur Begehung der Anlage. Nach Angaben der ENO werden die Vor-Ort-Begehungen voraussichtlich bis Ende Mai andauern.

Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen das Kundenzentrum der EVD unter der Telefonnummer: (0 60 74) 373 726 oder über die  E-Mail-Adresse: kundenzentrum@dietzenbach.de  gerne zur Verfügung.

 

Durchführung von Reparaturarbeiten an der Fernwärmeleitung in der Offenbacher Straße, Dietzenbach am Donnerstag, den 28.07.2016 

Die Energieversorgung Dietzenbach GmbH beabsichtigt am 28.07.2016 die defekte Fernwärmeleitung in der Offenbacher Straße zu reparieren. Die Arbeiten an den Fernwärmeleitungen beginnen um 07:00 Uhr und werden voraussichtlich bis 17:00 Uhr andauern. In diesem Zeitraum wird die Versorgung mit Fernwärme teilweise unterbrochen. Betroffen von der Fernwärmeunterbrechung sind folgende Straßen:

Talstraße 1 bis 3, 10 , 11, 12-20, 37-39, 6, 6a, 6b, 6c, 6d und 8

Dreieichstraße 15, 1-5, 15a, 15b, 17b, 17a, 19-21, 23-29 und 7-13

Wir bitten unsere Kunden um Verständnis. Für weitere Fragen können sie unsere Mitarbeiter/innen im Kundenzentrum auch telefonisch unter der 06074 / 373-726 oder per E-Mail an kundenzentrum@dietzenbach.de erreichen.

 

Ablesung für die Jahresendabrechnung

Für alle Fragen rund um die Fernwärmeablesung erreichen Sie unsere Mitarbeiter/innen persönlich im Kundenzentrum der Stadtwerke DIetzenbach GmbH, im Erdgeschoss des Rathauses, Europaplatz 1, per Telefon unter der 06074/373-726 oder per E-Mail an kundenzentrum@dietzenbach.de.

Die Fernwärmeleitung in der Königsteiner Allee wird erneuert

Die Energienetze Offenbach GmbH (ENO) erneuert im Auftrag der Energieversorgung Dietzenbach GmbH die Fernwärmeleitung in der Königsteiner Allee. Die Arbeiten sind in zwei Bauabschnitte unterteilt:

Der erste Abschnitt beginnt in der Allee auf der Höhe der Hausnummer 3 und endet vor der Fußgängerbrücke, in dem Bereich, der nicht mit Fahrzeugen befahren werden kann. Die Arbeiten sollen am 04. Juli 2016 beginnen und voraussichtlich bis Ende September andauern. In dieser Zeit kann es durch den Baustellenverkehr zu Beeinträchtigungen kommen.

Die EVD bittet daher alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten.

Für Frage steht Ihnen unser Team im Kundenzentrum unter der Rufnummer: 06074/373-726 oder per Mail an kundenzentrum@dietzenbach.de gerne zur Verfügung.


 

NEUES Preissystem für Fernwärme in Dietzenbach

Die Energieversorgung Dietzenbach GmbH (EVD) stellt zum 1. Oktober 2015 das Preissystem für ihre Fernwärmekunden um. Das neue System belohnt das Energiesparen – mit einem gesenkten Grundpreis und höheren Arbeitspreisen kommt die EVD den Erwartungen ihrer Kunden nach, die mit einem sparsameren Verhalten und somit geringerem Wärmebedarf ihre Ausgaben senken wollen.

Die neue Systematik folgt der Verordnung über „Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme“ und wird von den Kartellbehörden bundesweit überwacht. Die EVD ist nach Aussage der Geschäftsführung künftig weiterhin einer der günstigsten Anbieter von Fernwärme in Hessen und damit auch deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Abhängig vom Verbrauch kann es für die Kunden im Einzelnen zu Preissenkungen oder -steigerungen kommen. Die EVD wird in den nächsten Tagen ihre rund 1.200 Fernwärmekunden in Dietzenbach mit einem Schreiben über die neuen Tarife EVDsmart und EVDplus informieren. Fragen rund um die Fernwärme beantworten die Kundenberater montags bis samstags von 8 bis 13 Uhr, zusätzlich montags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr sowie dienstags von 14 bis 18 Uhr unter der Servicenummer 06074 / 373 726. Eine persönliche Beratung ist zudem im Kundenzentrum Stadtwerke im Rathaus der Kreisstadt Dietzenbach möglich.